Mehr als nur ein praktisches Möbelstück: ein Garderobenschrank mit Spiegel

Garderobenschrank mit Spiegel
Garderobenschrank mit Spiegel

Garderobenschränke sorgen für den ersten Eindruck von einer Wohnung oder einem Haus. Sie sind sozuagen die Botschafter Ihres Geschmacks. In diesem Ratgeber finden Sie alles Wissenswerte, hilfreiche Tipps und Ideen zu Garderobenschränken.

In unseren Innatura Möbelhäusern präsentieren wir Ihnen übrigens eine große Auswahl an unterschiedlichen Garderobenschränken aus Massivholz. Unsere Experten beraten Sie gerne umfassend.

Jetzt Kataloge
anfordern!

GRATIS Katalog bestellen

Zum Newsletter anmelden!

Aktuelle Angebote, Gutscheine & Infos

Jetzt anmelden


Welche Vorteile bietet ein Garderobenschrank aus Massivholz mit Spiegel?

Beim Betreten einer Wohnung wird der Blick fast automatisch auf den Garderobenbereich gelenkt. Er befindet sich meist nur wenige Schritte von der Eingangstür entfernt und fungiert somit quasi als Visitenkarte des Hauses. Ganz egal, ob Sie nach Feierabend Ihr Zuhause betreten oder liebe Gäste willkommen heißen, der Garderobenschrank wartet bereits um Jacken, Mäntel sowie Accessoires wie Hüte und Schals ordentlich aufzubewahren.

Er erfüllt also zunächst eine funktionelle Aufgabe und sorgt für Ordnung im Eingangsbereich. Trotzdem muss er deshalb visuell noch lange kein Schattendasein führen. Ein attraktiver Garderobenschrank aus Massivholz, idealerweise noch mit einem dekorativen Spiegel versehen, entwickelt sich nämlich im Nu zum charmanten Hingucker und kann ein echtes Schmuckstück sein.

Ganz egal, ob kleiner und schmaler Flur oder großzügiger Eingangsbereich: Ein schöner Garderobenschrank aus Massivholz mit Spiegel ist heutzutage in zahlreichen Größen und Ausführungen erhältlich und daher auch für Ihr Zuhause eine stilvolle Bereicherung.


Welcher Garderobenschrank passt zu welcher Diele?

Ein eher wuchtiger Schrank würde einen schmalen länglichen Flur schier erschlagen, während ein zierliches Schränkchen in einem großen Eingangsbereich verloren wirken würde. Mit ein paar einfachen Tricks erschaffen Sie in Ihrer Diele aber ein vollkommen harmonisches Gesamtbild.

  • Ein kompakterer und kleinerer Garderobenschrank mit Spiegel sorgt in einem schmalen Flur für eine optische Verbreiterung. Helle und freundliche Farben verstärken diese Wirkung zusätzlich.
  • Ist die Diele dagegen sehr lang gezogen, können Sie den tunnelartigen Eindruck durch die Schaffung verschiedener Bereiche mildern. Zwei oder drei kleinere Garderobenschränke aus Massivholz, die geschickt platziert werden, tragen zu einem wohnlichen und eleganten Ambiente der Diele bei.
  • In einem großen und womöglich noch quadratischen Eingangsbereich stehen Ihnen quasi alle Möglichkeiten offen. Hier dürfen Sie nach Lust und Laune schalten und walten. Vielleicht platzieren Sie neben dem Garderobenschrank einen gemütlichen Sessel oder ein offenes Regal mit hübschen Dekorationsgegenständen: Lassen Sie Ihrer Fantasie und Ihrem persönlichen Geschmack freien Lauf!

Welche Holzarten liegen bei Garderobenschränken aktuell im Trend?

Kommode aus Massivholz mit Spiegel
Kommode aus Massivholz mit Spiegel

Um es gleich vorwegzunehmen: Massivholz nimmt bei der Innenausstattung einen immer höheren Stellenwert ein. Die Menschen setzen zunehmend auf ein natürliches und gesundes Wohnambiente und äußern immer häufiger den Wunsch nach haltbaren, soliden und anspruchsvollen Möbeln, die auch nach vielen Jahren immer noch toll aussehen.

Was die Holzarten betrifft: Gerade bei Garderobenschränken liegen hellere Hölzer ganz hoch im Kurs. Der Grund ist schnell erklärt: Flur und Diele sind oft fensterlos und somit prinzipiell eher dunkel und in vielen Fällen sogar tagsüber auf künstliche Beleuchtung angewiesen. Dunkle Möbel würden diesen Effekt noch verstärken und aus dem Eingangsbereich einen unschönen düsteren Bereich machen.

Ein hellerer Garderobenschrank aus Massivholz mit Spiegel setzt diesem Eindruck entgegen und ist in der Lage, die Diele optisch aufzuhellen. Außerdem wirken entsprechende Holzarten deutlich freundlicher und einladender als dunkle Varianten, so dass sich Gäste (und natürlich auch die Bewohner!) gleich viel wohler fühlen.


Zu den helleren Holzarten zählen unter anderem

  • Kiefer
  • Eiche
  • Buche

Kiefer steht schon seit Jahren auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben. Wer den gemütlichen Landhausstil zu schätzen weiß, trifft mit einem Garderobenschrank aus massiver Kiefer eine optimale Wahl.

Die Eiche galt dagegen lange Zeit als altbacken, erlebt aber derzeit wieder einen absoluten Aufwärtstrend. Kein Wunder, denn das einstige schwere und klobige Erscheinungsbild von „Eiche rustikal“ hat ausgedient, heute zeigt sich das Holz sehr modern und mit einer erstaunlichen Leichtigkeit. Da Eiche extrem hart, strapazierfähig und langlebig ist, hält sie auch stärkeren Beanspruchungen im Eingangsbereich (etwa durch regennasse Jacken und Mäntel) problemlos stand.

Ein ganz wichtiges Thema ist zudem Buche. Ein Garderobenschrank aus massiver Buche kann einen sanften gelblichen Schimmer haben, aber auch eine zarte Rot-Nuance besitzen.


Welche Stilvarianten gibt es bei Garderobenschränken aus Massivholz?

Ein Garderobenschrank mit Spiegel kann optisch einem Kleiderschrank ähneln und in seinem Inneren beispielsweise eine praktische Kleiderstange verbergen, an der sich Jacken und Mäntel aufhängen lassen. Der Spiegel befindet sich dann meist an der Tür und kann rund oder eckig, oval oder länglich sein.

Eine weitere wichtige Variante ist die Kommode, die Schubladen und/oder Türen besitzt, hinter denen sich meist mehrere Fächer befinden. Hier können Sie nicht nur Schuhe unterbringen, sondern auch Utensilien wie Schlüssel, Schuhpflegeprodukte und Accessoires (Handschuhe, Schal …).

Auf der Deckplatte finden Ihre schönsten Dekorationsgegenstände Platz, hier kann aber natürlich auch im Vorbeigehen ganz schnell die Brieftasche, die eingehende Post oder der Einkaufszettel abgelegt werden.

Ob eher schlicht und geradlinig oder lieber üppig mit liebevollen Verzierungen (wie beispielsweise ein traditioneller Bauernschrank mit hübschen Bemalungen): Erlaubt ist natürlich alles, was gefällt und was in Bezug auf die Maße in Ihren Eingangsbereich passt.

Stilrichtungen wie der natürliche Massivholz-Look oder der skandinavische Einrichtungsstil mit seiner heiteren Atmosphäre eignen sich auch für den Eingangsbereich hervorragend, der eher dunkle und schwere Kolonialstil passt dagegen in erster Linie zu einem großzügigen Eingangsbereich.

Wenn Sie möchten, statten Sie Ihren Flur oder Ihre Diele doch mit verschiedenen Einzelelementen aus: Vielleicht ein eleganter Garderobenständer zusammen mit einem offenen Schuhregal und einem charmanten Wandspiegel. Weitere Elemente können sein: eine Sitz- und Schuhbank, Schlüsselbord und Ablagen sowie Wandgarderobe und Paneel.

Tipp: Egal, wofür Sie sich entscheiden, am besten passen Sie Ihre Garderobe an den Einrichtungsstil der übrigen Räume an, damit sie sich in das Gesamtbild einfügt und nicht wie ein zufällig platzierter Fremdkörper wirkt.


Welche Spiegelgrößen sind am besten?

Soll der Spiegel ausschließlich dekorativen Zwecken dienen und keine funktionelle Aufgabe erfüllen, spielt die Größe keine Rolle. In diesem Fall können Sie ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack entscheiden. Möchten Sie ihn jedoch gezielt nutzen, um Ihr Erscheinungsbild zu überprüfen oder vor dem Ausgehen das Make-up nachzubessern, sollte sich der Spiegel in Augenhöhe befinden und nicht zu klein sein.

Ganzkörperspiegel mit einer Höhe von 1,50 Metern benötigen jedoch viel Platz, sofern sie nicht in die Tür eines Garderobenschrankes integriert werden. Eine Mindestbreite von 30 Zentimetern sollte dagegen ausreichen, um einen kritischen und gründlichen Blick in den Spiegel werfen zu können.