Groß denken - regional handeln!

Wir freuen uns, dass auch im 2. Quartal 2021 fünf regionale Projekte gefördert wurden. Dabei stand insbesondere der Schutz der Artenvielfalt und die Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für den Umweltschutz im Fokus der Förderungen.

Wohin gingen die Fördergelder?

Das Anlegen einer Blütenwiese und das Errichten eines Naturerlebnis-Pfades in der Gemeinde Rössing wurde mit 3.500 € gefördert. Hier gehen Artenvielfalt und Schulung zukünftig Hand in Hand.

In der Gemeinde Sachsenheim konnte uns ein Geocoaching-Projekt zur CO2 Reduktion überzeugen. Nach dem Motto „Sachsenheim wird klimaneutral“ sollen bei dieser Initiative Umweltbildung und Freizeitaktivitäten verknüpft werden. Diese Initiative wurde mit 2.825 € unterstützt.

Die Errichtung eines Lehrgartens, unter der Anleitung des Baumschlau e.V., wurde mit 2.982 € bezuschusst. Der Lehrgarten ist ein Mitmach-Projekt mit und für Kinder, denen durch die Errichtung eines transparenten „Käferdaches“ die Insektenvielfalt nähergebracht wird.

Auch das Hüffertgymnasium Warburg hat sich mit dem Vorsatz: 100.000 Krokusse für 1 Millionen Bienen für die Insektenvielfalt stark gemacht. Hierfür erhält das Projekt 4.000 €.

Sensibilisierung und Einblicke in das komplexe Ökosystem Wald unterstützt das Institut für allgemeine und angewandte Ökologie. Hier werden Schaukästen mit verschiedenen Tier- und Pflanzenmaterialien zusammen mit Kindern erstellt. Dieses Schulungsprojekt wird mit 3.500 € gefördert.

Was können Sie tun?

Die Umweltstiftung des Europa-Möbel Verbundes fördert Ideen von Vereinen, Schulen und Gemeinden, die sich mit dem Schutz unserer Umwelt beschäftigen.

Sie haben eine tolle Idee oder ein laufendes Projekt, das noch Unterstützung benötigt? Dann laden Sie sich die Bewerbungsunterlagen ganz einfach hier runter und treten Sie mit der Umweltstiftung in Kontakt.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Ihr INNATURA-Team

Zurück