Wichtige Information für unsere Kunden

Wie Sie sicherlich den Medien entnehmen konnten, müssen ab dem 18.03.2020 Geschäfte (unter anderem Möbelhäuser) wegen des Coronaviruses geschlossen bleiben.

Ursprünglich sollten in allen Häusern unsere Vorteilswochen/Jubiläumswochen bis 28. März 2020 laufen, was nun natürlich nicht mehr möglich ist.

Deshalb werden wir die letzten zwei Wochen unserer Aktion sofort nachholen, sobald wir Klarheit über die Corona Situation haben und die Verkaufshäuser wieder öffnen dürfen.

Bitte beachten Sie, dass die Schließung nur die Verkaufsräume betrifft. Wir sind weiterhin für Sie telefonisch und per E-Mail erreichbar. Weitere Informationen finden Sie hier

Auslieferungen über unsere empfohlen Lieferservices oder das Abholen der Ware ist nach der Verordnung der Länder weiterhin zulässig und möglich.

Sollten Sie die Ware selbst abholen wollen, beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise auf unserer Homepage oder Rufen Sie uns vorab an!

Wir informieren Sie über unsere Homepage, per Newsletter und in den sozialen Medien, sobald uns genauere Informationen über die Dauer der Beschränkungen vorliegen.

Ihr INNATURA-Team freut sich auf ein baldiges Wiedersehen. Bleiben Sie gesund!

-->

Alle Jahre wieder: Tolle Weihnachtsdekoration bei Innatura entdecken!

INNATURA ist in der Vorweihnachtszeit angekommen!

Schritt für Schritt nähern wir uns dem schönsten Fest des Jahres, das im festlich geschmückten Weihnachtsbaum seinen feierlichen Höhepunkt findet. Die herbstliche Dekoration verschwindet meist mit den letzten gelben Blättern und unser Bedürfnis nach kräftigen, warmen und naturnahen Farben steigt. Kein Wunder: Bis zur Wintersonnenwende am 22. Dezember werden die Tage immer kürzer und durch das trübe Wetter auch recht dunkel. Meist beginnt man mit der Dekoration in den letzten Novembertagen, mit der Eröffnung der zahlreichen Weihnachtsmärkte. Viele beginnen aber auch ab dem ersten Advent mit dem Schmücken Ihres Zuhauses.

Bunt, wild und weihnachtlich: Feierlich auch ohne Weihnachtssterne!

So unterschiedlich die Geschmäcker sind, so viele umfassende Möglichkeiten gibt es unsere Räume festlich einzurichten. Was uns in diesem Jahr besonders ins Auge gefallen ist, sind die vielen überladenen floralen Motive, die man bereits von den zurzeit beliebten Statement-Tapeten kennt. Vor allem auf großen Tischdecken kommen die Motive besonders schön zur Geltung.

Sie haben noch ein paar Weihnachtskugeln übrig, die nicht mehr an den Baum passen? Platzieren Sie diese doch einfach in eine Schale oder in einen kleinen Korb! Dadurch erreichen Sie eine stimmige Atmosphäre zwischen dem geschmückten Weihnachtsbaum und dem übrigen Raum.

Rot ist nach wie vor die Weihnachtsfarbe schlechthin! Es versprüht ganz automatisch eine festliche Stimmung und bringt uns ganz selbstverständlich in eine festliche Vorweihnachtsatmosphäre. Selbst vereinzelt, in Form von kleinen Teelichtern oder als Motiv auf der Tischdecke, verwandelt ein sattes Rot jeden Tisch in eine weihnachtlich geschmückte Tafel.

Puristen aufgepasst!

Dass es nicht immer Rot und verspielt sein muss, um eine feierliche Wirkung zu erzeugen, beweist eine schicke Kombination aus Gold und Weiß. Reduzierte weihnachtliche Motive auf den Kissen und Tischdecken in Gold ergänzen sich ganz wunderbar und verhindern ein allzu einfarbiges Erscheinungsbild.

Ein Adventskranz muss auch nicht zwangsläufig aus Tannenzweigen bestehen: Die grazilen Kerzenständer sind für Liebhaber von reduzierten und moderneren Formen ein perfekter Ersatz für den klassischen grünen Kranz. Sie zaubern eine edle Atmosphäre auf den weihnachtlichen Frühstückstisch!

Tischdeko mal anders

Hat man Platz über seinem Esstisch, kann man diesen auch einfach Nutzen! Holen Sie sich ein stückweit die Natur über den Tisch. Ein paar dickere Äste eng aneinander geschnürt und an Seilen gut an der Decke befestigt, dienen dann als „dekorative Stange“ für allerlei schöne Objekte.

Zusätzlich kann man die Stange noch mit Lichterketten umwickeln. So erreicht man eine wunderschöne indirekte Beleuchtung, die in Kombination mit den Tischleuchten eine sehr heimelige Stimmung erschafft.

Uns hat besonders gut die Variante mit den fragil wirkenden Schneeflocken aus transparentem und blauem Glas gefallen. Wie in einem Winterwunderland!

Für feine Lichtakzente im Adventskranz

Lichterketten an Weihnachten sind schon lange nicht mehr nur den Weihnachtsbäumen vorbehalten. Ob nun klassisch als Außenleuchten, oder als dezente kleine Stimmungslichter auf den Tischen: Als indirekte Beleuchtung sind Sie an Weihnachten kaum wegzudenken.  

Der Trend von Lichterketten ebbt nicht ab. Kein Wunder: Verbreiten Sie doch ein ausnehmend romantisches Ambiente, das uns während der dunklen Vorweihnachtszeit besonders guttut.

Bei den aktuellen Kollektionen sind uns besonders die feineren Lichterketten aufgefallen, die man nicht zwangsläufig für den Weihnachtsbaum verwenden muss. Die feinen Leitungen sieht man kaum und die Lämpchen scheinen wie durch Zauberhand zu leuchten. Die LED-Lichterketten sind durch Batterien vom Stromnetz unabhängig und es gibt keine störenden Kabel!

Die Vorweihnachtszeit hat immer zwei Seiten. Zum einen genießen wir die schönen Weihnachtsmärkte, erfreuen uns an den ersten Plätzchen und sind voller Vorfreude auf den Heiligabend. Zum anderen ist diese Zeit leider oftmals mit sehr viel Erwartungsdruck und Einkaufstress verbunden. Wir von INNATURA finden, dass man sich durch ein schön dekoriertes Zuhause einen Ruhepol schaffen kann, der den Focus auf die angenehmen Seiten von Weihnachten richtet. Also: Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von unseren weihnachtlichen Ausstellungen begeistern!

Zurück