Menü
Menü
So finden Sie den passenden Stil für Ihr Zuhause!

Innatura Hochheim am Main

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 16:00 Uhr
(Samstag Oktober - März bis 18:00 Uhr)

 

zur Filiale

Innatura Hochheim am Main

Innatura Leinfelden-Echterdingen

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 16:00 Uhr
(Samstag Oktober - März bis 18:00 Uhr)

 

zur Filiale

Innatura Leinfelden-Echterdingen

Innatura Hürth

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 18:00 Uhr

 

zur Filiale

Innatura Hürth

Innatura Viernheim

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 18:00 Uhr

 

zur Filiale

Innatura Viernheim
Menü
Menü
So finden Sie den passenden Stil für Ihr Zuhause!

Innatura Hochheim am Main

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 16:00 Uhr
(Samstag Oktober - März bis 18:00 Uhr)

 

zur Filiale

Innatura Hochheim am Main

Innatura Leinfelden-Echterdingen

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 16:00 Uhr
(Samstag Oktober - März bis 18:00 Uhr)

 

zur Filiale

Innatura Leinfelden-Echterdingen

Innatura Hürth

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 18:00 Uhr

 

zur Filiale

Innatura Hürth

Innatura Viernheim

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 18:00 Uhr

 

zur Filiale

Innatura Viernheim

So finden Sie den passenden Stil für Ihr Zuhause!

Skandi, Dark-Glam oder Industrial-Stil? Welche Stile verstecken sich noch mit den Sofas Montreal?

Fragen Sie sich auch manchmal, für welchen Stil Sie sich entscheiden sollen? Mixen Sie verschiedene Stilrichtungen oder haltet Sie sich wirklich nur an einen? Manchmal wäre vielleicht eine Guideline hilfreich, an der man sich ganz einfach entlang hangeln kann. Einer Umfrage des Statista Research Departments zur Folge, gaben im Winter 2020/21 nur ca. 30 % der Deutschen an, sehr zufrieden mit Ihrem Leben zu sein. Ist das nicht erschreckend? Einer anderen Studien nach verbringt der durchschnittliche Mensch 90 % seiner gesamten Lebenszeit in Innenräumen. Also sollten diese einem doch zu 100% gefallen, oder nicht?

Wie ein Raum eingerichtet ist, beeinflusst nachweislich die Stimmung und kann dafür sorgen, dass ein Gefühl der tiefen Zufriedenheit zu Hause Einzug nimmt. Eine nach Ihren Wünschen und Vorstellungen eingerichtete Umgebung ist demnach essenziell für Ihr Wohlbefinden und eine zufriedene Lebenseinstellung.

Die bunte Welt der Einrichtungsmöglichkeiten - moderne Einrichtungstrend und echte Einrichtungsklassiker!

Jeder kennt die Bilder aus Einrichtungskatalogen, in denen auf kleinstem Raum eine Oase harmonisierender Einrichtungsgegenstände geschaffen wird. Die Liste der möglichen Einrichtungsstile ist lang, es gibt den dezenteren skandinavischen Stil, den kreativen Shabby Chic, den kühleren Industriestil und viele, viele mehr. Diese Bandbreite spiegelt die Vielfalt der charakteristischen Aspekte wider, die einem Raum die Macht verleihen können zu fesseln und zu befreien, Atmosphäre zu schaffen und Gefühle maßgeblich zu verändern. Jeder Stil hat seinen ganz eigenen Charakter und löst bei jedem Menschen ein anderes Gefühl aus. Außerdem darf natürlich bunt gemixt werden! Es ist somit nicht möglich zu sagen, dass es den einen ultimativen Stil gibt der jedes Zuhause in eine kraftspendende Wohlfühloase verwandelt. Wir versuchen es dennoch! Folgend finden Sie eine Auswahl unterschiedlicher Einrichtungstrends!


Der klassische Landhausstil

Freundlich, hell, nostalgisch - der klassische Landhausstil zeichnet sich durch bestimmte Merkmale aus und ist prinzipiell eine romantisierte Version traditioneller Bauernmöbel. Schwere Buffetschränke und ausladende Sideboards sind typische Möbel dieses Stils. Kassettentüren und Muschelgriffe sind charakteristische Merkmale, die diese Möbel definieren. Meist sind Landhausmöbel komplett weiß. Manche Kollektionen verfügen auch über Kränze oder Platten aus Eiche. Der klassische Landhausstil spaltet sich in viele andere Stile auf und lässt sich mit zahlreichen aktuellen Trends verbinden.

Das Landhaus Programm Louisiana ist schon lange Teil unserer Kollektion

Beachhouse-Style

Der Beachhouse Style ist stark mit dem Landhausstil verwandt. Der Fokus liegt hier allerdings auf maritime Themen und Farben. Natürliche Materialien wie Rattan und Leinen passen wunderbar zu diesem frischen Stil. Ein Klassiker des Beachhouse Styles sind weiße oder sehr helle Polstermöbel, die einen eleganten Charme versprühen.

Fairbanks von LebensArt
Montreal von LebensArt in Anthrazit

Der Boho-Stil

In aller Munde: Der Boho-Stil! Auch dieser Trend ist dem Landhausstil sehr ähnlich. Hier wird Wert auf eine Einrichtung gelegt, die nicht perfekt ist. Ordnung ist sehr wichtig, jedoch wird hier nicht alles zu genau genommen. Die – überwiegend weißen – Möbel dürfen Kratzer und Gebrauchsspuren haben und die Dekoration setzt sich oft aus natürlichem Material zusammen. Alles strahlt beim Boho-Stil Gemütlichkeit und Harmonie aus.  


Der Shabby-Chic

Hier darf es ruhig etwas mehr Shabby sein! Bei diesem Stil werden ganz bewusst Gebrauchsspuren, Kratzer und Dellen entweder hinzugefügt oder belassen. Der Hintergedanke bei diesem Stil ist, dem Möbel seinen Charakter zu lassen. Dieser Stil erfreut sich seit Jahren einer so großen Beliebtheit, dass Gebrauchsspuren bei einigen Kollektionen künstlich herbeigeführt werden. Der Shabby-Chic lässt sich bei vielen Einrichtungen finden, besonders beliebt ist er jedoch in einer Landhausausführung.  


Industrial-Style

Dieser Stil ist bereits so lange in den Top 5 der beliebtesten Einrichtungstrends, dass er fast schon kein Trend mehr ist, sondern eine feste Einrichtungsgröße. Hat man vor Jahren noch Einrichtungsgegenstände aus alten Fabrikhallen durch viel Restaurationsarbeit aufgewertet und in die Wohnungen gestellt, lässt sich der Industrial-Style inzwischen oft an Elementen der Möbel erkennen. Typische Merkmale sind Rohstahl in Verbindung mit dunklem Eichenholz oder sichtbare Kabel der Leuchten. Schnörkel und Romantik sucht man vergebens: der Industrial-Design ist minimalistisch, roh und manchmal herrlich düster!

Cork von LebensArt
Farmingdale von Natura

Der Ethno-Style

Hier ist man in der Welt zu Hause. Liebhaber des Ethno-Stils schwören auf eine Dekoration aus der ganzen Welt! Erinnerungsstücke der letzten Reise im Mix mit einer schicken Ledercouch in natürlichen Farben. Decken, Teppiche und Kissen mit Ornamenten setzen hier Akzente! Auch hier setzt man vorwiegend auf natürliche Materialien wie Rattan oder Holz. Sehr oft wird dieser Stil mit dem Industrial-Style oder dem Boho-Stil gemischt.

Glamour-Stil und Dark-Glam

Eines ist sicher: bei den angesagten Glamour-Stilen wird es dramatisch! Hier darf es blitzen und blinken. Der Stil strotzt vor Eleganz und ausgefallenem Dekor. Holz findet man hier gerne in Verbindung mit Chrom und Glas. Die edlen Polstergarnituren sind mit dunklen Stoffen bezogen und die Kissen stehen oftmals in einem starken Kontrast dazu. Vasen, Übertöpfe und Bilderrahmen glitzern in Silber oder Gold, natürliche Materialien sucht man meist vergebens. Mehr Drama geht kaum…!

Eine Variante des Glamour-Style ist der düstere Dark-Glam. Alles ist hier etwas dunkler und mysteriöser. Die Accessoires dürfen glänzen und durch dunkle Wände werden diese nochmal extra in Szene gesetzt.

Rockfort von LebensArt - dramatische Eleganz
Brunswick von LebensArt - Moderner Dark-Glam

Minimalismus

Diese Lebenseinstellung macht auch vor den Möbeln nicht halt. Bei unseren Kollektionen werden vor allem Regale, Tische und Wohnwände auf das wesentlich reduziert und setzen dadurch die auszustellenden Objekte in den Fokus der Betrachtung. Schnörkel sucht man hier vergebens. Überraschend ist, dass sich der Minimalismus sehr gut mit Massivholzmöbeln umsetzen lässt. Bezeichnend bei sind gerade Linien, offene Regalwände und ein sehr reduziertes Design.

Blackpool von Natura - auf das Wesentliche reduziert
Hartford von Natura - reduziertes Wandregal

Skandinavisch

Die skandinavischen Länder haben eine ganze Reihe von namhaften Designern hervorgebracht, die einige der schönsten Möbel in den letzten Jahrzehnen entwickelt haben. Skandinavisches Design ist seit Jahren eine feste Größe in der Möbelindustrie und schlägt sich auch in den Trends nieder: sicherlich haben Sie bereits von dem äußerst beliebten Hygge oder dem mondänen Scandi-Chic gehört.

Die unterschiedlichen Richtungen des skandinavischen Designs lassen sich meistens unter folgenden Merkmalen zusammenfassen: reduzierte und geradlinige Formgebung, praktische Anwendung und eine freundliche Ausstrahlung.

Reduziert - praktisch - formschön: Typisch dänisches Design am Beispiel einer Kommode des Herstellers Iversen.
Bei Norwick von LebensArt geht es Hygge zu: gemütlich und freundlich! Dieser Stil ist mehr als ein Trend, er ist eine Lebenseinstellung!

Geschmäcker sind verschieden - und das ist gut so!

Was Sie persönlich als schön empfinden oder welche Umgebung Ihnen den perfekten Mix an positiven Gefühlen gibt, liegt in erster Hinsicht an Ihrer subjektiven Betrachtungsweise. Sie haben keinen Einfluss darauf, was bei Ihnen Emotionen auslöst. Die Möglichkeit, die Sie haben ist, die Einflüsse bewusst in den Alltag zu integrieren, die bei Ihnen zu Zufriedenheit und Freude führen.

So finden Sie Ihren persönlichen Einrichtungsstil

Finden Sie heraus, was Schönheit für Sie bedeutet. Diese Fragen können Ihnen dabei helfen: Was gefällt Ihnen? Welche Muster, Farben und Formen sprechen Sie an? Ist Ihr Wunsch zu Hause eher schlicht oder auffällig gestaltet? Sowohl Kleidung als auch verschiedene Lieblingsstücke geben Auskunft über Ihren persönlichen Stil. Haben Sie einen eher vergangenheitsorientierten Kleidungsstil, dann könnten Ihnen Stile in dieselbe Richtung, wie Shabby Chic oder Retro gefallen. Fühlen Sie am Zahn der Zeit und bleiben Sie immer auf dem neusten Stand, dann könnte der moderne Stil etwas für Sie sein.

Sind Sie eher extravagant oder schlicht, dann sollten Sie sich entweder beim Glamour-Stil oder dem minimalistischen Stilen umsehen.

Mögen Sie die Natur lieber als die Stadt, dann werden Ihnen der Skandi-Style oder der Landhaus-Stil zusagen.

Lieben Sie es bunt, dann fahren Sie sicher mit dem Ethno Style. Reduziert und dunkler spricht Sie eher an? Dann tauchen Sie doch in die Welt des Industrial-Style ein.

Nehmen Sie sich die Zeit beim durchstöbern der Kataloge und lassen Sie die verschieden gestalteten Räume, mit all Ihren Details und Akzenten, auf sich wirken. Stöbern Sie bei Social Media Plattformen wie Instagram, Pinterest oder Facebook nach verschiedenen Stilen. Erweitern Sie Ihren Horizont, indem Sie ganz bewusst auch mal nach unvertrauten Stilen Ausschau halten.

Versuchen Sie offen zu sein, schreiben Sie einen Stil nicht auf den ersten Blick ab.

Die Wahrscheinlichkeit ist gering, dass Sie auch nur einen Raum finden, der perfekt auf Ihre Maße zugeschnitten ist.

Doch wenn Sie sich darauf einlassen, werden Sie staunen, wie z.B. eine Vase aus einem Ihnen sonst wenig ansprechenden Zimmer, zur Inspirationsquelle für Stil ergänzende Akzentuierungen wird, die Ihr Zuhause zu einem Porträt Ihrer persönlichen Eigenschaften und Vorlieben macht.

Vergessen Sie nicht: Sie sind der Künstler Ihres zu Hauses!

Stellen Sie sich Ihr Zuhause wie eine Leinwand vor. Ihre favorisierten Stile bilden die Farbpalette, aus der es jetzt nur noch ihr persönliches Bild zu gestalten gilt.

Ein paar Schwierigkeiten können allerdings trotzdem auftreten, die wir Ihnen nicht verschweigen möchten.

Achten Sie darauf die Waage zwischen Ästhetik und Pragmatik zu halten. Eine Wohnung kann nämlich noch so stilistisch perfektioniert sein, wenn die Regale allerdings zu hoch sind, um an die Weinflasche zu gelangen, dann haben Sie zwar Stil, aber trinken Leitungswasser aus dem Weinglas.

Es kann fürs Erste sinnvoll sein keine Stile direkt zu vermischen und sich von mehreren Bildern zum gleichen Stil inspirieren zu lassen. Für die Menschen, die nicht auf die Abwechslung verzichten wollen, ist eine Raum spezifische Orientierung eine Lösung. Anstatt einen sich durchziehenden Stil zu etablieren, steht dabei jeder Raum für sich und lädt zum Entfalten der Kreativität ein.

Verwandeln Sie Ihr Zuhause zu einer Ausstellung der Sachen, die in Ihnen Freude, Frieden, Vertrauen, Motivation und Begeisterung auslösen. Durch Erinnerungsfotos, Kunstwerke, Plakate, Zitate, Vasen, Deko usw., die Möglichkeiten sind nahezu unendlich. Nur gefallen muss es Ihnen.

Beginnen Sie klein.

Der Prozess der Gestaltung definiert Ihren eigenen Stil.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass der persönlich präferierte Stil individuell ist und stark von der subjektiven Selbstwahrnehmung abhängt. Es ist von beträchtlicher Relevanz, Zuhause ein Gefühl der Ruhe und Zufriedenheit empfinden zu können, wozu der richtige Einrichtungsstil maßgeblich dazu beiträgt. Haben Sie Mut, den metaphorischen Pinsel zu schwingen und kreieren Sie sich einen Hafen der Heimat um neue Kraft zu tanken.

 

“Kunst hat die Aufgabe wachzuhalten, was für uns Menschen so von Bedeutung und notwendig ist.”

Michelangelo

Zurück