Menü
Menü
Welcher Bezugsstoff ist der richtige für mich?

Innatura Hochheim am Main

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 16:00 Uhr
(Samstag Oktober - März bis 18:00 Uhr)

 

zur Filiale

Innatura Hochheim am Main

Innatura Leinfelden-Echterdingen

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 16:00 Uhr
(Samstag Oktober - März bis 18:00 Uhr)

 

zur Filiale

Innatura Leinfelden-Echterdingen

Innatura Hürth

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 18:00 Uhr

 

zur Filiale

Innatura Hürth

Innatura Viernheim

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 18:00 Uhr

 

zur Filiale

Innatura Viernheim
Menü
Menü
Welcher Bezugsstoff ist der richtige für mich?

Innatura Hochheim am Main

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 16:00 Uhr
(Samstag Oktober - März bis 18:00 Uhr)

 

zur Filiale

Innatura Hochheim am Main

Innatura Leinfelden-Echterdingen

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 16:00 Uhr
(Samstag Oktober - März bis 18:00 Uhr)

 

zur Filiale

Innatura Leinfelden-Echterdingen

Innatura Hürth

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 18:00 Uhr

 

zur Filiale

Innatura Hürth

Innatura Viernheim

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Montag bis Freitag
10:00 - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 - 18:00 Uhr

 

zur Filiale

Innatura Viernheim

Welcher Bezugsstoff ist der richtige für mich?

Stoff ist nicht gleich Stoff! Die Möbelindustrie verwendet eine ganze Reihe von Stoffen, die man in diesem Kontext als Bezugsstoffe bezeichnet. Neben dem persönlichen Geschmack ist der Verwendungszweck von großer Bedeutung. Die Erwartungshaltung an einen Bezugsstoff ist daher in erster Linie, dass dieser auch unter starker Beanspruchung lange hält.

Bezugstoffe können in weitere Kategorien unterschieden werden, hier gibt es die Flachgewebe wie Leinen und Microfaser bis zu den Florgeweben wie Samt oder Chenille. Da der Bezugstoff in den meisten Fällen kein Solist ist, sondern mit anderen Materialien wie Holz oder Metall kombiniert wird, ist auch dies ein Punkt der nicht außer Acht gelassen werden sollte. Welche Kombination wirkt am stimmigsten und passt sich den bisherigen Gegebenheiten des Raumes am besten an.

Wir stellen Ihnen die häufigsten Bezugsstoffe vor:

Alcantara

Alcantara ist eine schöne Alternative zu Leder. Dieser Bezugstoff ist einer der häufigsten Mikrofasern und fasst sich wie eine weiche Tierhaut an. Er hat den großen Vorteil, dass er in so gut wie allen Farben erhältlich ist.

Es ist relativ leicht zu reinigen und wird daher auch sehr gerne bei Autositzen verwendet. Alcantara ist ein sehr hochwertiger Stoff und wird häufig als Bezug bei hochwertigen Polstergarnituren verwendet.

Baumwolle

Ein echter Klassiker unter den Bezugsstoffen: Stoffe aus der Naturfaser Baumwolle erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Die atmungsaktiven Eigenschaften und die natürliche „Griffigkeit“ machen den Baumwollstoff zu einem Dauerbrenner.

Um den Stoff strapazierfähiger zu machen, wird Baumwolle gerne mit synthetischen Fasern kombiniert. Aktuell im Trend sind grob gewebte Baumwollstoffe, die einen natürlichen „Look“ aufweisen.

Cord

Cord feiert aktuell sein großes Comeback. Kein anderer Stoff mag uns so sehr an die siebziger und achtziger Jahre erinnern und verbreitet durchaus einen gewissen „Nostalgie-Faktor“. Viele Sessel und Sofas die den Stil dieser Epoche aufgreifen verfügen gleichzeitig über einen Cordbezug.

Dieser Bezugstoff ist sehr markant und man erkennt ihn durch seine einzigartige Rippenstruktur sofort. Meist besteht er aus einem Baumwoll-Synthetik-Gemisch. Auch dieser Stoff ist in einer groben und feinen Variante erhältlich.

Chenille

Auch Chenille profitiert, ähnlich wie Cord, von der Vintage-Lust. Das Baumwoll-Synthetik Gewebe hat einen dreidimensionalen, groben Fadenlook und sieht auf Sofas und Couches, aber auch auf Vorhängen und Kissen besonders schön aus.

Kunstleder

Kunstleder ist längst zu einer beliebten Alternative zum echten Leder avanciert. Das synthetische Material steht dem Echtleder kaum in etwas nach. Dieser Bezugstoff ist vergleichsweise günstig und sehr pflegeleicht. Allerdings reicht es in Puncto Griffigkeit und Qualität nicht an das Naturmaterial Leder heran.

Leder

Kaum ein Material ist so vielfältig und doch so einzigartig wie Leder. Die Griffigkeit von einem Ledersofa ist mit keinem anderen Material zu vergleichen. Es ist – bei richtiger Pflege – langlebig, atmungsaktiv und äußerst robust.

Ein Ledersofa ist ein sehr hochwertiges Möbelstück, das sehr gerne mit Holzfüßen kombiniert wird, da dadurch die Natürlichkeit betont wird.

Leinen

Leinen und Baumwolle haben einen gemeinsamen Nenner: Es sind Naturmaterialien. Leinenstoffe werden aus Flachs gewonnen und sind in Ihrer Beschaffenheit gröber als Stoffe aus Baumwolle.

Besonders beliebt sind Leinenstoffe bei Einrichtungsstilen wie dem Landhausstil oder dem Scandi-Style. Decken, Kissen oder auch Gardinen aus natürlichem Leinenstoff passen auch hervorragend zum Beachhouse-Style.

Mikrofaser

Unter Mikrofaser wird eine ganze Reihe künstlich hergestellter Stoffe bezeichnet, die aus verschiedenen Materialien wie beispielsweise Polyacryl oder Nylon hergestellt sein können.

Auch der hochwertige Alcantara-Stoff gehört dazu. Es sind sehr reißfeste und beständige Stoffe, die häufig als Bezugsstoff bei Möbeln eingesetzt werden.

Samt

Der Stoff, den sich früher nur die oberen Zehntausend leisten konnten ist nun nicht mehr vom Möbelmarkt wegzudenken. Egal ob ganze Sofalandschaften, Kissen, Gardinen oder Hocker, alle werden gerne mit Samt bezogen.

Durch den hohen Flor des Bezugstoffes ist dieser besonders weich und wirkt durch seinen typischen Glanz sehr edel.

Schurwolle

Schurwolle ist ein reines Naturprodukt und punktet mit dem natürlichen Flair der Schafswolle, das jedem Möbel eine zeitlose und edle Note verleiht. Da die Schurwolle manchmal etwas kratzig sein kann, wird sie besonders gerne als Stoffapplikationen an Stühlen oder Sesseln verwendet.

Kombinationen

Musterbücher helfen bei der Auswahl!

Baumwolle, Schurwolle und Leinen haben ihren Ursprung in der Natur und werden daher von vielen Möbelherstellern gerne mit Naturholz kombiniert. Jedem neuen Trend zum Trotz sind solche Kombinationen ein absoluter Dauerbrenner, die ihren natürlichen Charm in den Wohnräumen verbreiten.

Bei der Verwendung der natürlichen Materialien bietet es sich zwar an die Farben so natürlich und harmonisch wie möglich zu halten. Es ist jedoch kein Muss! Warum nicht einfach mal kräftige Kontraste schaffen und dunkles Holz – wie Nussbaum – mit einem weißen Leinenbezug mixen? Dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Den Mustern und Farben sind keine Grenzen gesetzt.

Samt, Mikrofaser, Cord, Alcantara und Kunstleder hingegen werden aufgrund der unterschiedlichen Strukturen und Oberflächen zum Holz eingesetzt. Bei künstlich hergestellten Stoffen gibt es kein Limit an Ideen, Formen und Farben. Dennoch: Ein Samt- oder Cordbezug ist bereits sehr auffällig und sollte vielleicht mit einem eher dezenten Gestell versehen werden. Hinzukommt, dass der momentane Trend zu Animal-Print, floralen Mustern und knalligen Farben viel Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Letztlich sollten Sie alle äußeren Einflüsse wie Kinder, Haustiere und den Look des Raumes mit in Ihre Entscheidung einbeziehen. Doch am Wichtigsten ist natürlich immer noch, dass Ihnen der Bezugstoff und die Kombination aus Materialien gefällt. Da jeder bekanntlich einen anderen Geschmack hat, gibt es hier auch kein richtig oder falsch. Unsere Verkäufer und Verkäuferinnen sind geschulte Fachkräfte und freuen sich darauf Sie in unseren Filialen begrüßen zu dürfen. Besuchen Sie uns in Hochheim am Main, Leinfelden-Echterdingen, Hürth-Hermülheim oder Viernheim und lassen Sie sich eingehend beraten!

Zurück