Eine Eckbank aus Massivholz lädt zur geselligen Runde ein

Eckbank aus Massivholz
Eckbank aus Massivholz

Eine Eckbank aus Massivholz gehört traditionell zu den beliebtesten Möbelstücken und war in früheren Zeiten aus keiner Wohnküche und aus keinem Esszimmer wegzudenken. Vor allem in Deutschland und Österreich. Kein Wunder, denn massive Eckbänke stehen für Gemütlichkeit und Geselligkeit und bieten auch auf kleinem Raum viel Platz.

Hier versammelte sich die Familie um den Esstisch und wenn ein Gast mehr kam, rutschte man einfach zusammen. In moderneren Zeiten war die gute, alte Eckbank dann lange Zeit verpönt. Galt als spießig, rustikal und überholt. Jetzt aber erleben Eckbänke ein Revival und zeigen sich in modernem Design von ihrer schönsten Seite.

Jetzt Kataloge
anfordern!

GRATIS Katalog bestellen

Zum Newsletter anmelden!

Aktuelle Angebote, Gutscheine & Infos

Jetzt anmelden

Was zeichnet eine Eckbank aus?

Die massive Eckbank ist eines der ältesten Möbelstücke und hat ihren Ursprung in Gasthäusern und auf Schiffen. Sie war aus Massivholz gefertigt und diente als Einbaumöbel, auf dem bei Bedarf viele Personen Platz fanden. Das ist auch heute noch ihr großer Vorteil, auch wenn moderne Eckbänke längst nicht mehr eingebaut werden. Aber auch frei stehend sind Eckbänke wahre Platzsparer und bieten viele Vorteile. Eine Eckbank umschließt mindestens zwei Seiten des Tisches, bietet vielen Personen Platz, verhindert umständliches Stühlerücken und kann platzsparend in die Ecke geschoben werden.

Passende Stühle und Tische finden:

Esstische aus Massivholz

Esstische aus Massivholz

Stühle aus Massivholz

Stühle aus Massivholz

Welche Materialien werden bei Eckbänken aus Massivholz verwendet?

Ob modern, klassisch oder im Landhausstil – moderne Eckbänke aus Massivholz gibt es in vielen Stilrichtungen, passend zu Ihrem Ambiente und Ihrem persönlichen Einrichtungsstil. Auch bei der Holzart haben sie die Qual der Wahl.

Buche oder Kernbuche schafft mit seinem goldenen Farbton eine warme, heimelige Atmosphäre. Eiche ist sehr modern und sieht vor allem in Bianco sehr edel aus. Nussbaum ist ein dunkles, markantes Holz, das temperamentvoll und charakterstark daher kommt.

Aber egal für welche Holzart Sie sich entscheiden, Eckbänke aus Massivholz, zusammen mit dem passenden Massivholztisch, punkten mit ihrem natürlichen, heimeligen Charme und sind aus einem richtig gemütlichen Essbereich nicht mehr wegzudenken.

Zu wem passt eine Eckbank?

Der Wohntrend geht dahin, nach dem geselligen Essen mit Freunden nicht auf Sofa oder Sessel zu wechseln, sondern am Esstisch sitzen zu bleiben. Deshalb sind moderne Eckbänke großzügig, gemütlich und punkten vor allem mit einem außerordentlichen Sitzkomfort. Hier können Sie als Kunde mittlerweile aus unterschiedlichen Polsterungen der Sitzfläche und des Rückenteils wählen. Aber auch bei der Gestaltung Ihrer Eckbank können Sie aus unterschiedlichen Möglichkeiten wählen. 


Lassen sich Eckbänke aus Massivholz individualisieren?

Eckbank aus Massivholz mit Lederbezug
Eckbank aus Massivholz mit Lederbezug

Eckbänke gibt es heute in verschiedenen Materialien und Formen. Ihre Eckbank aus Massivholz muss nicht zwangsläufig auch Holzfüße haben. Wie wäre es mit Metallkufen? Oder mit einem Rücken aus Flechtwerk?

Auch für die Polsterung der Eckbank stehen zahlreiche Bezüge zur Wahl: Stoffe in allen Varianten und Ausführungen, Leder, Kunstleder, Stoff oder Filz. Alles ist möglich. Und wer sagt, dass eine Eckbank immer einen 90 Grad Winkel haben muss? So können heute die Schenkel der Eckbank auch einen anderen Winkel umspannen oder rund sein.

Eignen sich Eckbänke als Raumtrenner?

Die Eckbank ist heute ein regelrechtes Trendmöbel geworden, und muss nicht zwangsläufig in der Ecke stehen. Ein offener Wohnbereich, der Küche, Ess- und Wohnzimmer in einem großen Raum verbindet, ist heute typisch für modernes Wohnen. Eine moderne Eckbank integriert mit seiner bequemen Polsterung heute Elemente des Sofas und dient – im Raum platziert oder mit nur einer Seite an der Wand – als Raumteiler, der offene Wohnräume optisch gliedert. So wird der Essplatz zum Mittelpunkt des Wohnens.