INNATURA - Ihr Spezialist für Massivholzmöbel

  • Große Produktauswahl
  • Hochwertige Möbel aus Massivholz
  • Individuelle Beratung in unseren Filialen

GRATIS Katalog bestellen Zum Online Shop

Jetzt Kataloge anfordern!

GRATIS Katalog bestellen

Zum Newsletter anmelden!

Aktuelle Angebote, Gutscheine & Infos

Jetzt anmelden

Was sind Massivholzmöbel?

Möbel aus Massivholz sind nicht einfach irgendwelche Möbel aus Holz, auch wenn zahlreiche Einrichtungshäuser und Händler allzu oft mit dem Begriff Echtholz werben. Hinter diesem Begriff versteckt sich jedoch in der Realität in vielen Fällen ein Möbelstück, für das Tischlerplatten oder profane Spanplatten verarbeitet und anschließend furniert wurden.

Bei den Begriffen Massivholzmöbel und Vollholzmöbel sollte der Interessierte daher zunächst kritisch prüfen, ob wirklich alle Teile des Möbelstücks aus Holz gefertigt wurden. In einigen Fällen werden von Händlern Kombinationen von Teilen aus Spanplatten und Holz angeboten.

In diesen Fällen können beispielsweise bei einem Schrank die Türen aus Massivholz gefertigt sein, die Schrankbretter und Seitenwände bestehen hingegen aus furnierter Tischlerplatte. Auch wenn es seitens des Gesetzgebers nicht erlaubt ist, einen derartigen Schrank als Massiv- oder Vollholzmöbelstück zu bewerben, geschieht dies in der Praxis leider immer wieder.

Welche Holzarten sind derzeit im Trend?

Seit einigen Jahren liegt die Eiche wieder voll im Trend und erlebt einen wahren Aufschwung in frischen Designs und Ausführungen. In den vergangenen Jahren waren vor allem helle Eichen vielfach zu sehen. Während Eiche vor einigen Jahren noch als rustikal und schwer galt, versprühen moderne Varianten heutzutage Wärme und Leichtigkeit, da das Eichenholz in seiner natürlichen Holzfarbe belassen wird.

Auch hochwertige und edle Laubhölzer sind wieder schwer im Kommen. Möchte man Massivholzmöbel kaufen, dann wird es für viele Personen immer wichtiger, dass heimische Hölzer verwendet werden. Verschiedene Laubhölzer, die in einer breiten Farbpalette angeboten werden, wirken auf der einen Seite natürlich und auf der anderen Seite dennoch sehr edel - dies ist genau das, was der anspruchsvolle Käufer von heute haben möchte.

Nach wie vor im Trend bleibt Nussbaum, das vor allem aufgrund seiner rötlichen Färbung bekannt ist und jedes Möbelstück zu einem echten Hingucker macht. Für eine besondere Ästhetik ist bei Nussbaum also bestens gesorgt.

Einen Überblick über Holzarten und deren Eigenschaften finden Sie hier.

 
Wie haltbar sind Möbel aus Massivholz?

Allzu billig verarbeitete Möbel können bereits nach kurzer Zeit "schlapp machen". Möbel, die aus massivem Holz gefertigt wurden, überstehen in der Regel problemlos mehrere Umzüge und können Jahrzehnte halten. Wenn sich doch einmal ein Kratzer auf die Holzmöbel verirren sollte oder die Oberflächen nicht mehr ästhetisch aussehen, ist es kein Problem, die Oberflächen der Möbel einfach abzuschleifen. Im Anschluss sehen sie dann wieder wie neu aus.

Was ist der Unterschied zwischen Massivholzmöbeln und Furnier?

Wie es der Name bereits vermuten lässt, sind Möbel aus Naturholz aus reinem Holz gefertigt. Bei Furnieren handelt es sich hingegen um Oberflächen aus ganzen Holzblättern, die auf eine entsprechende Trägerplatte geklebt werden. Bei solchen Trägerplatten kann es sich um MDF- oder Spanplatten handeln.

Mit Furnieren wird also nicht das hauptsächliche Material eines Möbelstücks bezeichnet, sondern nur die Oberflächenbeschichtung dieses Objektes. Aufgrund der festen Anbringung auf der Trägerplatte sowie der geringen Dicke des Holzstückes ist es nicht erforderlich, darauf zu achten, dass das Holz „arbeitet“.

Die Holzbretter lassen sich so auf die Trägerplatte legen, dass im Ergebnis eine durchgehende Maserung entsteht. Sauber gefertigte Furnierplatten machen daher den Eindruck, sie seien aus einem Stück gefertigt.

Welche Normen müssen Massivholzmöbel erfüllen?

Die genauen Eigenschaften von Massivholzmöbeln finden sich in der DIN-Norm 68871 wieder, in der die Bezeichnungen für Möbel verbindlich festgelegt werden. Entsprechend dieser Vorgabe dürfen nur Möbelstücke als Massiv- oder Vollholzmöbel deklariert werden, bei denen die meisten Teile tatsächlich aus massivem Holz gefertigt wurden.

Furniere dürfen bei Möbelstücken aus massivem Holz nicht verwendet werden und sind auch nicht notwendig. Gemäß der DIN-Vorgabe dürfen lediglich die Böden von Schubladen und die Rückwände von Möbelstücken aus einem anderen Material als Vollholz gefertigt sein.

Entscheidet man sich für besonders hochwertige Möbel und möchte Massivholzmöbel kaufen, bestehen selbst diese Elemente aus dem natürlichen Rohstoff Holz. Bei besonders edlen Stücken sind selbst Verbindungselemente wie Keile oder Dübel ebenfalls aus Vollholz gefertigt.

Einen umfassenden Ratgeber zu Massivholzmöbeln finden Sie hier!

Wie werden Massivholzmöbel verarbeitet?

In aller Regel erfolgt die Behandlung der Oberflächen bei Massivholzmöbeln mit gesundheitlich unbedenklichen Wachsen und Ölen. Besonders gerne kommt hierfür ein speziell aufbereitetes Bienenwachs bzw. Leinöl zum Einsatz.

Die Oberfläche der Möbel wird also nicht durch Beschichtungen oder Farben versiegelt, was auch aus optischer Sicht sehr schade wäre, denn in diesem Fall würde man die natürliche Holzmaserung überdecken. Immerhin sticht die abwechslungsreiche Ausstrahlung der Maserung bei Massivholzmöbeln besonders vorteilhaft ins Auge.

Manche Hersteller von Massivholzmöbeln setzen den Ölen bei der Oberflächenbehandlung Kräuterauszüge bei. Hierdurch verbreiten die Massivholzmöbel einen würzigen und sehr angenehmen Duft - im Gegensatz zu Einrichtungsgegenständen, die aus Kunststoff oder fundierter Spanplatte hergestellt wurden.

Im Vergleich zu zahlreichen Kunststoffmaterialien lädt sich Holz nicht statisch auf, sodass die Möbel im Laufe der Zeit nicht so schnell mit einer Schicht aus Staub überdeckt werden.

Wie pflege ich Möbel aus Massivholz?

Es ist einfacher als gedacht, geölte Massivholzmöbel zu pflegen.Ein trockenes Tuch genügt bereits für die regelmäßige Reinigung. Hiermit lässt sich Staub entfernen. Für größere Schmutzflecken kann dann und wann auch ein feuchter Lappen verwendet werden. Jedoch sollte man bei der Reinigung auf Mikrofasertücher verzichten.

Je nach Alter und Beanspruchung erhalten die Möbel ein- oder zweimal im Jahr eine kleine Auffrischung und werden geölt. Speziell Tischoberflächen dürfen gerne viermal im Jahr geölt werden. Verwendet werden hierzu am besten natürliche Öle, die im Fachhandel erworben werden können. Diese natürlichen Öle sind exakt auf die Ansprüche von echten Holzmöbeln ausgelegt.

Aggressive Reinigungsmittel sollten bei der Pflege von Massivholzmöbeln nicht zum Einsatz kommen, denn damit würde der natürliche Ölfilm der Oberfläche zerstört werden.

Worauf muss ich bei der Pflege von Massivholzmöbeln achten?

Eine gute Pflege von Massivholzmöbeln ist wichtig. Idealerweise wird das Holzöl bei der Pflege entlang Faserrichtung aufgetragen. Auf diese Weise kann das Öl bestmöglich in die Oberfläche des Holzes einziehen.

Beim Einölen sollte ein Tuch verwendet werden, das fusselfrei ist. Auf Tücher aus dem Material Mikrofaser sollte man beim Einölen hingegen verzichten.

Beim Einölen ist darauf zu achten, das Öl gleichmäßig auf das Holz aufzutragen und einzuarbeiten. Hierdurch kann die Oberfläche gleichmäßig mit dem Öl benetzt werden. Überschüssiges Öl, das binnen 15 Minuten nicht in das Holz eingezogen ist, wird einfach mit dem Lappen wieder entfernt.

Insbesondere trockene Stellen, die dort entstehen, wo das Holz nicht ausreichend gesättigt ist, sollten nochmals nachgefüllt werden. Abschließend wird dann die gesamte Holzfläche poliert.

Wo kann ich mich über Massivholzmöbel beraten lassen?

Unser Expertenteam in den vier INNATURA-Möbelhäusern in Hochheim am Main, Leinfelden-Echterdingen, Viernheim und Hürth berät Sie gerne ausführlich zu den Vorzügen von Massivholzmöbeln. INNATURA bietet Ihnen eine große Auswahl an renommierten Markenherstellern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.